0

Wer kennt es nicht, schnell mal das Bad zu putzen könnte so einfach sein! Doch hier und da fehlen uns die geeigneten Putzmittel und schon ist das Bad nur „halb“ geputzt.. Mit dieser Anleitung und den richtigen Putzmitteln gelingt es dir – schnell und effizient – das Bad blitzeblank zu säubern.

1) Spiegel

3..2..1..los – Hast du deinen inneren Schweinehund überwunden und dich dazu aufgerafft, das Bad zu putzen? Super, dann machen wir den Einstieg nicht so schwer!

Der Spiegel ist meist schnell geputzt und mit unserem Glas-Reiniger (alternativ Spüli + Wasser mischen) und einem Abzieher (alternativ Küchentücher), bist du bestens gewappnet. Einfach ein paar Spritzer auftragen, das Produkt mit dem Abzieher abziehen und bei Bedarf trocken nachwischen.

2) Waschbecken

Im Waschbecken oder auf dem Waschbeckenrand befinden sich meist nervige Zahnpasta- Reste oder Seifenablagerungen. Mit dem Citrus Dusche- & Bad-Reiniger kannst die nervigen Flecken einsprühen, kurz einwirken lassen und mit einem nassen Putztuch über die Stellen wischen. Damit, insbesondere der Wasserhahn streifenfrei bleibt, empfehlen wir mit einem Microfaser-Tuch nachzupolieren.

3) Dusche/Badewanne

Oft finden sich auf den Glaswänden der Duschkabine Kalkablagerung wieder. Diese kannst du auch ganz easy mit unserem Himbeer-Essig Anti-Kalk Reiniger einsprühen, mit einem feuchten Tuch putzen und mit einem Abzieher oder trockenem Microfasertuch abtragen.

Immer darauf achten, Haare aus dem Sieb zu entfernen, damit es zu keiner Abflussverstopfung kommt. Sollte das doch einmal vorkommen, hier ein Tipp: Backpulver in den Abfluss geben und etwas Essig Reiniger hinzufügen. Es entsteht eine chemische Reaktion und der Abfluss sollte danach wieder frei sein.

4) Toilette

Die Toilette zu säubern, ist nicht jedermanns Lieblingsaufgabe – sollte dennoch regelmäßig erledigt werden. Am Effizientesten ist der Lavendel Urinstein- & Kalk-Entferner. Das Produkt beseitigt unangenehme Gerüche und ist effizient gegen Kalk und Urinstein. Den Toilettensitz anheben, den Reiniger ins WC und unter den Rand gleichmäßig verteilen, einwirken lassen und ggf. etwas nachbürsten und abspülen.

Kleiner Tipp: Da Toilettensitze oft aus Kunststoff bestehen und von säurehaltigen Reinigern angegriffen werden können, empfehlen wir einen milden Universalreiniger zu verwenden. Falls es schon Verfärbungen geben sollte, einfach mit der Scheuermilch abschrubben – somit löst sich der Farbstoff!

5) Boden

Oftmals vergessen, aber dennoch beachtet werden muss- der Boden. Durch häufiges Haare kämmen und Zähne putzen, kann der Boden schnell dreckig werden. Einfach mit dem Staubsauger den Schmutz aufsaugen, mit dem Orangen Universal Reiniger den Boden kurz feucht durchwischen und den Müllbeutel austauschen.

Et voilà– der Badputz ist erledigt und du kannst wieder in Ruhe entspannen!

Viele Grüße,

eure Natascha von Frosch

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.