0

Hallo ihr Lieben,

schon wieder gibt es einen Blogbeitrag zum Thema Seifenblasen von mir. Offensichtlich hat es mir dieses Thema angetan. 😉 Dieses Mal geht es aber nicht darum wie man Seifenblasen-Flecken aus der Kleidung entfernt (diesen Artikel findet ihr hier), sondern wie man ganz einfach selbst eine Seifenblasenlauge und einen Pustestab herstellen kann. Das ist eine super Bastelidee für die Sommerferien und durch die selbst gemachten Seifenblasen wird die Fleckengefahr erheblich minimiert. Alles, was ihr dafür braucht, habt ihr wahrscheinlich schon Zuhause.

Für die Seifenblasenlauge:

  • 4 Tassen warmes Wasser
  • ½ Tasse Zucker
  • ½ Tasse Himbeer Spül-Gel

Für die Lauge vermischt ihr zuerst das warme Wasser mit dem Zucker, bis dieser sich aufgelöst hat. Anschließend gebt ihr das Himbeer Spül-Gel zu der Zucker-Wasser-Mischung und fertig ist die Seifenblasenlauge!

Alternativ kannst du natürlich auch ein anderes Spülmittel verwenden aber das Himbeer Spül-Gel ist unser Kraftprotz unter den Spülmitteln, weshalb die Seifenblasen damit besonders stabil werden.

Für den Pustetab:

  • Draht
  • Bambusstab (ich habe einen Bambusstrohhalm verwendet)

Fast genauso schnell wie die Seifenblaselauge ist auch der Pustestab gebastelt. Dafür müsst ihr zuerst den Draht fest um den Bambusstab wickeln, damit diese nicht abfällt. Wer ganz sich gehen will, fädelt den Draht einmal durch den Bambusstab und zwirbelt den Draht dann um sich selbst. Danach sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und ihr könnt den Draht beliebig formen.

Danach heißt es ab in den Garten oder den Spielplatz und los geht der Spaß 😊

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachmachen,

Eure Julia vom Frosch-Team

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.