2

Aufstehen, fertig machen, ein leckeres Frühstück zaubern, mit dem Hund spazieren gehen, zu Mittag essen, die Kinder bespaßen, ein schönes Buch vorlesen, wenn die Kleinen im Bett sind den Haushalt erledigen und zwischendurch versuchen etwas Zeit für uns zu finden: Der Alltag unserer Familie dürfte den meisten Eltern sehr bekannt vorkommen. Wir sind eine ganz normale Familie mit zwei Kindern, Hund und all den dazugehörigen Aufs und Abs – mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass über uns der Regenbogen scheint. Bei uns zu Hause gibt es nämlich nicht Mama und Papa, sondern Mama und Mama – wir sind eine Regenbogenfamilie!

Eine Regenbogenfamilie? Was ist das?

Regenbogenfamilien sind Familien, bei denen die Kinder bei zwei Müttern, zwei Vätern oder auch Trans-Eltern aufwachsen. Dieser Name leitet sich von der Regenbogenflagge ab, die schon seit den Siebzigern als internationales Symbol der LGBT-Bewegung (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) gilt. Heutzutage wachsen deutschlandweit mehrere Tausend Kinder in Regenbogenfamilien auf – wir sind eine davon und möchten uns heute gerne vorstellen!

Das ist eine Regenbogenfamilie

siebenkilopaket – ein Blog von und für Regenbogenfamilien

Im Netz sind wir unter dem Namen siebenkilopaket unterwegs. Wir, das sind meine bezaubernde Frau, unsere zwei fabelhaften Kinder, unsere treue Boxerdame Emmy und meine Wenigkeit. Ich heiße Daniela, bin vor vielen Jahren aus Brasilien nach Deutschland gekommen und erzähle sowohl auf unserem Blog siebenkilopaket als auch auf unserem Instagram-Kanal von unserem lauten, chaotischen und bunten Familienalltag.
Immer zu spät, immer durcheinander, eine Bastelschere in der einen Hand, eine Pfanne in der anderen, auf dem Schoß der Routenplaner, mindestens eine Idee im Kopf und unendlich viel Liebe im Herzen: Basteln, Kochen, Reisen, Leben und Lachen sind unsere Leidenschaften.

Wer uns begleitet, der merkt schnell: Unser Alltag unterscheidet sich kaum von dem anderer Familien. Und doch sehen wir uns manchmal mit besonderen Herausforderungen wie Kinderwunsch, Stiefkindadoption, Diskriminierung und Intoleranz konfrontiert. Die Themen rund um das Familienleben machen uns also genauso aus wie der Kampf um die rechtliche Gleichstellung, die gesellschaftliche Anerkennung und die Sichtbarkeit. Denn obwohl seit 2009, als das Wort „Regenbogenfamilie“ erstmals im Duden aufgenommen wurde, eine Menge passiert ist, haben wir noch einen weiten Weg vor uns.
Und diesen Weg, mit all seinen Höhen und Tiefen, möchten wir gemeinsam mit euch gehen!

Es ist offiziell: Ab sofort nehmen wir euch auch hier auf dem Frosch-Blog in unser Regenbogenfamilienleben mit! Wir freuen uns unsagbar doll darüber, zu diesem tollen Blogger-Netzwerk zu gehören und ein Teil dieses kreativen Teams zu sein. Regelmäßig werden wir euch mit neuen Ideen versorgen, wie man als Familie den Alltag bunter machen kann.

Zwei Frauen mit Kinderwunsch

Also lasst uns gemeinsam das Leben feiern, offen und mutig über den Familienalltag reden, mal den Kochlöffel schwingen, mal in den Campervan steigen, unsere kuschelige Komfortzone verlassen und ganz nebenbei versuchen, Familienvielfalt selbstverständlicher werden zu lassen – Abenteuer Familienleben, wir kommen!

So viel zu uns, jetzt seid ihr dran – stellt euch gerne vor! 
Lebt ihr auch in einer Familienkonstellation, die von der „traditionellen“ abweicht? Habt ihr schon mal Berührung mit einer Regenbogenfamilie gehabt? Wie erklärt ihr euren Kindern Familie? Ich bin gespannt, was ihr zu berichten habt und freue mich, wenn wir uns bald wieder lesen.

Liebe Grüße

Daniela von siebenkilopaket

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Becci sagt

Eine tolle Familie und wie immer ein toller Beitrag! Macht weiter so!!

Antworten

Daniela, Bloggerin
Daniela sagt

Liebe Becci, vielen lieben Dank! Es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt.

Liebe Grüße
Daniela

Antworten