0

Das Gefühl eines kratzigen und ungemütlichen Pullis kennt wahrscheinlich jeder von uns. Aber was tun, wenn die Haut generell empfindlich ist und schnell auf Stoffe und Textilien reagiert? Dann kannst du bei der Pflege deiner Kleidung ein paar Kleinigkeiten beachten, die Großes bewirken.  

1) Vor dem ersten Tragen solltest du deine Kleidung auf jeden Fall bei der zugelassenen Höchsttemperatur waschen. Denn so werden mögliche Chemikalien oder Rückstände aus dem Produktionsprozess entfernt. Falls du Babys oder Kinder hast, solltest du sogar alles waschen, was mit den Kleinen in Berührung kommt. Also auch Kuscheltiere, Decken und Co.

2) Kratzende Etiketten, die die Haut unnötig Irritieren, kannst du außerdem einfach aus der Kleidung schneiden. Die Pflegeanleitungen aber unbedingt aufheben und beispielsweise in einen Ordner kleben und beschriften.

3) Achte bei der Wahl deines Waschmittels auf ein hypoallergenes Produkt, wie das Frosch Baby Waschmittel oder Frosch Aloe Vera Sensitiv-Waschmittel, denn die sind besonders hautschonend.

4) Bei empfindlicher Haut sind außerdem flüssige Waschmittel besser geeignet als Pulver, da sie weniger Rückstände auf der Kleidung hinterlassen.

5) Auch ein Weichspüler kann sinnvoll sein, wenn du empfindliche Haut hast. Denn der glättet die Textilfasern und sorgt so für einen höheren Tragekomfort.

6) Last but not least: beachte unbedingt die Dosieranweisung des Waschmittelns und die Menge der Kleidung. Schau einfach mal auf die Rückseite des Frosch Waschmittels, dort ist alles genau beschrieben.

Ich hoffe, für dich war der ein oder andere hilfreiche Tipp dabei!

Deine,
Julia

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.