0

Wenn das neue Jahr beginnt, wird es auch Zeit für einen neuen Kalender! Mit wenigen Zutaten und unserer Vorlage zum Ausdrucken lässt sich im Handumdrehen ein schicker Tischkalender selber machen.

Ob im Büro, in der Küche oder im Home Office – auch wenn wir dank Handy, Tablett und Laptop eigentlich immer wissen, welcher Tag gerade ist, gehört ein Kalender irgendwie trotzdem zur Einrichtung dazu. Statt dem üblichen langweiligen Wandkalender mit rotem Plastikschieber, den man in fast jedem Büro findet, gibt es allerdings auch Alternativen, die weitaus moderner daher kommen und nicht nur praktisch sind, sondern den Arbeitsplatz auch gleich noch ein bisschen verschönern.

Mit Hilfe eines simplen Holzbretts, einer Holzleiste aus dem Baumarkt, einer kleinen Handsäge und etwas Leim lässt sich beispielsweise in wenigen Schritten ein minimalistisch angehauchter Tischkalender selber machen, der mit entsprechenden Farben ganz nach dem persönlichen Geschmack individualisert werden kann. Die Vorlage dafür, die nur noch ausgedruckt und ausgeschnitten werden muss, findet ihr unten in der Materialliste.

Und das Beste ist: Dank seines simplen Designs lässt sich der Kalender jedes Jahr wieder benutzen – er ist also auch noch ganz schön nachhaltig.

Lust bekommen aus Nachmachen? Dann findet ihr unten die Anleitung!

Material

Ihr benötigt für dieses Projekt die Druckvorlage Tischkalender, ein Holzbrett in den Maßen 20 x 17 cm, eine Holzleiste mit einer Nut mit ca. 10 mm Stärke, eine Handsäge, Holzleim, Bleistift und Schere.

Optional könnt ihr die Teile des Kalenders farblich gestalten. Dafür benötigt ihr zusätzlich zu den oben genannten Materialien noch etwas Acrylfarbe sowie einen Pinsel.

 

Und so funktioniert das DIY:

Nutleiste kürzen

Im ersten Schritt wird die Holzleiste auf die entsprechende Länge gekürzt. Das funktioniert am besten mit einer möglichst feinen Handsäge. Hier kann es helfen, die Holzleiste während des Sägens mit Hilfe einer Zwinge auf einem Tisch zu befestigen.

 

Farbige Akzente setzen

Habt ihr euch entschieden, den Tischkalender zusätzlich mit etwas Farbe zu verschönern, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Beispielsweise bietet es sich an, die Holzleiste farblich zu gestalten. Im Beispiel kam dafür Acrylfarbe in Pastell Rosa zum Einsatz.

Wenn die Farbe gut getrocknet ist, kann es weitergehen.

 

Basis zusammen setzen

Mit Hilfe von etwas Holzleim wird im nächsten Schritt die Holzleiste am unteren Rand des Holzbrettchens befestigt. Ganz wichtig: Die Nut in der Leiste muss dabei in Richtung des Brettchens zeigen.

 

Kalenderblätter vorbereiten

Anschließend wird die Vorlage für den Kalender auf etwas festerem Papier in der Größe Din A4 ausgedruckt (beispielsweise 150g Papier) und mit Hilfe einer Schere ausgeschnitten. Alternativ kann hier zum Ausschneiden auch eine Schneidemaschine oder ein Cutter zum Einsatz kommen

 

Kalender zusammenfügen

Zuletzt werden jeweils die Monats- und die Tageskärtchen auf jeweils einem Stapel zusammengefasst und die beiden Stapel anschließend auf der Nutleiste des Tischkalenders platziert. Fertig! Abgelaufende Kärtchen werden einfach täglich bzw. monatlich nach hinten einsortiert.

Tipp: Falls ihr etwas dickeres Papier verwendet und der Stapel mit den Tageskärtchen zu dick für die Nutleiste ist, dann sortiert euch am besten zwei einzelne Stapel (einmal mit den Tagen 1-15 und einmal mit den Tagen 16-31) und tauscht nach der Hälfte des Monats den Tagesstapel aus. Extra Tipp: Wenn ihr den Kalender an die Wand lehnt, könnt ihr den gerade unbenutzten Tagesstapel ganz einfach hinter dem Kalender verstecken.

 

Gefällt euch die DIY Idee? Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße, eure Luisa von schereleimpapier.de

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.