0

Überall sieht man jetzt die Blätter fallen. Astern und Erika zieren den Balkon oder den Garten, da darf auch der Kürbis, ob klein oder groß, nicht fehlen. Wer nicht so gerne klassisch nach „Halloween-Art“ Gesichter in den Kürbis schnitzen möchte, findet hier vielleicht eine Anregung…

Dazu den „Deckel“ des Kürbis entfernen und Innen aushöhlen, bis alle Kerne und alles weiche Fruchtfleisch herausgekratzt sind. Dann mit einem Apfelgehäuse-Ausstecher Löcher in den Kürbis bohren.

  
Kerze rein und fertig! 😊 Jetzt am besten Draußen platzieren, da halten sie länger als Drinnen.

Wer sich Herbstfeeling in die Wohnung holen möchte, kann z.B. Blätter mit einem weißen Permanent-Stift verzieren – auch schön als Platzschilder bei einer herbstlichen Essenseinladung zur Kürbissuppe!

 

Eine gemütliche Zeit und einen goldenen Oktober wünscht,

Eure Karin von Frosch

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.