0

Upcycling Idee für die dunklere Herbstzeit: Eine selbst gebastelte DIY Wandleuchte aus Kork macht sich nicht nur gut als Dekoration, sondern sorgt dank des weichen Lichts gleichzeitig für eine gemütliche Atmosphäre in den eigenen vier Wänden.

Wenn sich der September dem Ende neigt, die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen sinken, dann verlagert sich unser Leben Schritt für Schritt wieder nach Innen. Das bedeutet auch, dass es wieder einmal an der Zeit ist, die eigenen vier Wände so richtig schön gemütlich zu gestalten. Dabei spielt Licht eine besonders wichtige Rolle. Mit der passenden Beleuchtung wird aus unserem Zuhause in der dunklen Jahreszeit ein kuscheliges Nest, in dem wir gerne viel Zeit verbringen. Statt einer sterilen, alles ausleuchtenden Deckenleuchte sollte man dabei auf mehrere einzelne Lichtquellen setzen, wobei direkte und indirekte Leuchten, die bestenfalls in unterschiedliche Richtungen weisen (nach oben oder nach unten) kombiniert werden.

Solche Leuchten kann man übrigens auch ganz einfach selber machen. Eine minimalistische Wandleuchte im Mini-Format lässt sich beispielsweise in wenigen Handgrifen aus einer Küchenpapierrolle, etwas Kork sowie Lampenfassung und LED Birne selber machen. Die kleine Leuchte lässt sich nach Bedarf dort platzieren, wo sie gerade benötigt wird. Sie wird einfach an einen Haken an der Wand gehängt oder an einem Möbelstück wie beispielsweise einem Regal befestigt.

Ich zeige euch im Folgenden, wie ihr diese Wandleuchte aus Kork ganz einfach nachbasteln könnt.

Material:

Ihr benötigt für dieses Projekt eine Küchenpapierrolle, etwas Kork, eine E14 Lampenfassung + passende LED Birne, etwas Leim sowie eine Schere.

Den Kork sowie Lampenfassung und LED Birne könnt ihr ganz einfach im Baumarkt kaufen. Die Korkrolle findet ihr in der Abteilung für Trittschalldämmung.

Papierrolle vorbereiten

Schneidet euch zunächst die Küchenpapierrolle auf die passende Länge zurecht. Die Rolle sollte so lang sein, dass nicht nur Lampenfassung samt Birne darin Platz finden können, sondern sodass zusätzlich noch ca. 2 cm Überstand bleibt. Anschließend wird die Rolle an einer Seite in mehreren Streifen ca. 1,5 cm tief eingeschnitten.

Lampenbasis erstellen

Im nächsten Schritt wird die LED Birne in die Fassung geschraubt und anschließend in die Papierrolle geschoben.

Dann werden die Laschen, die wir im vorherigen Schritt erstellt haben, nach innen gefaltet und mit einigen Punkten Leim fixiert, um eine Lampenschirm-Basis zu erstellen. Dabei sollte die Papplaschen allerdings nur untereinander verklebt werden und nicht auf der Lampenfassung selber, damit man die Fassung noch bequem aus dem Lampenschirm ziehen kann, um bei Bedarf die Birne zu wechseln.

Korkverkleidung basteln

Schnappt euch nun den Kork und schneidet ein Stück zurecht…

… das im nächsten Schritt um die Papierrolle gewickelt und mit ein paar Punkten Leim fixiert wird.

Die fertige Korklampe müsst ihr jetzt nur noch an die Wand bringen. Ihr könnt sie beispielsweise an einem Regal befestigen oder eigens für die Lampe einen Haken in die Wand schrauben, über den ihr die Lampe lose hängen lasst. Wichtig ist nur, dass ihr in jedem Fall eine LED Birne verwendet.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren der Idee!

Liebe Grüße, eure Luisa von schereleimpapier.de

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.