0

Die Küken sind los, jedenfalls auf dem Osterbaum, den ich gemeinsam mit meinen beiden Kindern vor wenigen Tagen geschmückt habe. Wenn auch ihr noch nach einem bunten Schmuck für Palmzweigen sucht oder der Verwandtschaft eine süße Osterkarte schenken möchtet, habe ich heute genau das richtige Do-it-Yourself-Projekt für euch, nämlich Papieranhänger zum selber basteln.

Früher, also zu der Zeit, als ich selbst noch ein Kindergartenkind war, wurden Palmzweigen vorwiegend mit leeren Eierschalen geschmückt. Die Eier wurden dafür mit einer Nadel vorsichtig geöffnet, der Inhalt wurde hinaus gepustet und die Schale, die möglichst nicht kaputtgehen sollte, anschließend bunt bemalt. Ob mit Acrylfarben oder Lackstiften, bunt beklebt mit Stickern, der kreativen Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt.

Auch heute wird diese Technik nach wie vor umgesetzt, allerdings birgt das „Eierausblasen“ die Gefahr, sich mit Salmonellen, die ja in rohen Eiern vorkommen können, anzustecken. Eine Variante, die weitaus hygienischer ist, ist das Verzieren von Kunststoffeiern, die ihr im Bastelladen kaufen könnt. Der Vorteil dieser Eier liegt darin, dass sie nicht so zerbrechlich sind und auch mit Servietten-Technik beklebt werden können.

Und für all jene, die lieber auf fertigen Osterschmuck zurückgreifen möchten, gibt es heutzutage im Handel allerlei hübschen Schmuck für den Osterbaum zu kaufen.

IMG_4802

Osterschmuck selber basteln

Aber, sind wir doch mal ehrlich, ein selbstgemachter Anhänger, der ist schon etwas Besonderes und kann jedes Jahr wieder verwendet werden.

Auf dem Frosch Blog findet ihr bereits ein paar einfache DIY-Projekte und Bastelideen für Ostern, die Eltern mit ihren Kindern umsetzen können, zum Beispiel

und euch heute teile ich wieder eine einfache, aber dennoch sehr kreative Bastelarbeit mit euch, die Kindergarten- und Schulkinder mit oder ohne Hilfe von Erwachsenen ganz einfach nachmachen können.

Palmzweige mit Papieranhänger schmücken

Für 3-4 Anhänger benötigt ihr

  • weißes Bastelpapier
  • gelbes Bastelpapier
  • Schere
  • Kleber
  • Bleistift
  • selbstaushärtende Modelliermasse in schwarz und orange
  • bunte Blumen oder Sterne zum Aufkleben
  • Stecknadel
  • Garn bzw. Schnur zum Aufhängen

IMG_4788

Und so geht’s:

1. Damit ihr alle Anhänger in der gleichen Größe anfertigen könnt, ist es hilfreich, sich vorab ein paar Schablonen zu basteln. Dazu einfach auf einem weißen Papier die Motive nach Wunsch skizzieren, ausschneiden und anschließend als Schablone verwenden. Da es sich bei den Anhängern um Küken handelt, werden zunächst die gelben Eier ausgeschnitten. Anschließend wird aus dem weißen Papier eine Art Eierschale geschnitten (so wie auf den Fotos). Wer möchte, der kann, wie ich, auch ein Küken im Hasenkostüm anfertigen.

IMG_4793

2. Die Küken werden anschließend zusammengeklebt, also Eierschale auf das gelbe Ei und Flügelchen auf der Seite noch hinzu.

3. Im nächsten Schritt werden die Augen, als auch der Schnabel aufgeklebt. Dazu habe ich selbst aushärtende Modelliermasse aus dem Bastelladen verwendet und diese mit Kleber aufgeklebt.

IMG_4800

4. Zum Schluss wird noch das Loch zum Aufhängen mit einer Stecknadel vorsichtig am obersten Ende gestochen. Zieht das Garn durch, schließt es mit einem Knopf und fertig ist euer Osterschmuck aus Papier.

Tipp: Wer möchte, kann das Küken auch als Karte verschenken und auf der Rückseite eine liebe Nachricht an Erzieher, Pädagogen, Kollegen oder die Familie richten.

IMG_4813

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem einfachen DIY eine Freude machen und ihr habt jetzt Lust euren eigenen Osterbaum mit diesen süßen Papieranhängern aufzupeppen.

Für das kommende Osterfest wünsche ich euch ein paar schöne Feiertage.

 

Alles Liebe,

Sabrina von Starlights in the Kitchen

P.S. Wer noch ein paar Tipps für die bevorstehende Ostereiersuche mit Kindern benötigt, der sollte sich diesen Beitrag unbedingt anschauen.

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.