1

Muttertag DIY Tasse Botanical Artikel-8

Seid ihr noch auf der Suche nach einer persönlichen Geschenkidee zum Muttertag? Dann werdet doch am besten selbst kreativ – und kreiert einen ganz individuellen Becher im Monogramm Stil.  Ich zeige euch, wie das geht!

Am Sonntag, den 13. Mai, ist es wieder soweit: Der Muttertag steht vor der Tür! Ob ein Blumenstrauß, Pralinen oder Seife – es gibt viele Möglichkeiten, der weltbesten Mama an diesem Tag ein kleines Dankeschön zu überreichen. Am schönsten sind dabei natürlich selbstgemachte DIY Geschenke. Wie wäre es zum Beispiel mit einem personalisierten Becher im Monogramm Stil? Ich habe für euch ein Tutorial vorbereitet, in dem ich euch zeige, wie ihr mit wenigen Mitteln aus schlichter Keramik ein kleines Kunstwerk im botanischen Design zaubern könntet.

Wie ihr den Becher im Detail gestaltet, das bleibt ganz euch überlassen. Ob ihr wie ich nur Grün verwendet oder aber etwas mehr Farbe ins Spiel bringt und das Monogram mit vielen kleinen bunten Blumen versetzt: Ihr wisst am besten, wie ihr eurer Mutter eine Freude machen könnt!

Material

Ihr benötigt für diese Idee eine schlichte weiße Tasse, einen nicht permanten Stift zum Vorzeichnen, einen Porzellan Marker mit möglichst dünner Spitze (z.B. einen Porzellan Brush Pen) sowie Wattestäbchen.

Muttertag DIY Tasse Botanical Artikel-1

Buchstaben vorzeichnen

Mit dem nicht permanenten Stift zeichnet ihr euch zuerst die Umrisse des Buchstabens vor. Besonders charakteristisch wird euer Monogramm, wenn ihr nicht alle Teile des Buchstabens gleich gestaltet. Ich habe beispielsweise die geraden Bereiche des „B“s als breites Rechteck konzipiert, die runden Bögen jedoch lediglich als dünne Linie.

Muttertag DIY Tasse Botanical Artikel-2

Blätter einzeichnen

Nun könnt ihr beginnen, mit dem Porzellan Maker die einzelnen Blätter einzuzeichnen. Mit den Wattestäbchen lässt sich eure Zeichnung korrigieren, so lange die Farbe noch feucht ist.

Wenn ihr euch etwas unsicher fühlt, dann probiert am besten zuerst auf einem Blatt Papier ein paar mögliche Blatt-Motive aus. Vorlagen zum Abzeichnen findet ihr zum Beispiel in der Google Bilder-Suche.

Muttertag DIY Tasse Botanical Artikel-3

Bögen gestalten

Ist der „dickere“ Teil des Monogrammsmmit den ersten Blättern gefüllt, dann könnt ihr bereits die dünneren Partien vorbereiten. Ich habe dafür die Bögen einfach so dünn wie möglich mit dem Porzellan Stift nachgezeichnet.

Muttertag DIY Tasse Botanical Artikel-4

Die dünnen Linien werden anschließend mit kleinen Blättern zu Ranken gestaltet, die in die anderen Bereiche des Monogrammes „hineinwachsen“.

Muttertag DIY Tasse Botanical Artikel-5

Sind die dünnen Ranken fertig gezeichnet, werden die noch bestehenden Lücken im Monogram mit weiteren Blättern aufgefüllt, bis euch die Pflanzen üppig genug sind. Zuletzt habe ich noch ein paar kleinere grüne Punkte hinzugefügt, um das Grün noch weiter zu verdichten.

Muttertag DIY Tasse Botanical Artikel-7

Farbe fixieren

Seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden, dann lasst ihr die Farbe gut trocknen. Anschließend wird die Farbe im Backofen fixiert. Die Brenndauer sowie notwendige Temperatur ist dabei abhängig von dem Stift, den ihr verwendet. In der Regel findet ihr auf dem Etikett des Stifts alle notwendigen Informationen.

Muttertag DIY Tasse Botanical Artikel-10

Fertig!

Zuletzt müsst ihr die Tasse nur noch verschenken! Kleiner Tipp: Ihr könnt die Tasse zusätzlich noch mit ein paar leckeren Pralinen befüllen und in durchsichtige Geschenkfolie einpacken.

Ich hoffe, euch hat meine Idee gefallen und ich konnte euch ein wenig inspirieren! Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Freude beim Ausprobieren.

Liebe Grüße, eure Luisa von schereleimpapier

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Silvan sagt

Das ist mal eine nette Idee! :D
Meine Tante liebt Porzelan Geschirr, weswegen ich ihr zu ihrem letzten Geburtstag ein neues Set von Arte Viva geschenkt habe. Dieses Geschirr hat teilweise sehr verspielte Muster, was ihr besonders gut gefällt!
Jetzt werde ich mit der Technik aus diesem Beitrag ihr öfters eine Freude mit neuen personalisierten Tassen und Tellern machen können! Vielen Dank für den Tip! :D
Viele Grüße

Antworten