2

Hurrraaaa! Endlich ist der lange Winter vorbei, die Tage sind länger und die Sonne scheint deutlich mehr. Hallo Frühling, schön das Du da bist! Wir Eltern atmen jetzt wohl alle auf, endlich können die Kinder wieder mehr draußen spielen oder man kann am Wochenende einen Familienausflug an der frischen Luft unternehmen. 🙂 Damit bei euch dieses Frühjahr keine Langeweile aufkommt habe ich 10 Ideen zusammengesammelt, was Du mit Deiner Familie unternehmen kannst. Viel Spaß dabei.

#1 Enten füttern

Ein Klassiker, der mit kleinen Kindern niemals langweilig wird: Enten füttern gehen. Das alte Brot kann aufbewahrt werden und am Wochenende die Enten im Park gefüttert werden. Das Ganze lässt sich natürlich wunderbar mit einem Spaziergang verbinden und schon ist eine einfache, aber dennoch schöne Familienaktivität geboren. 🙂

#2 In den Zoo/ Streichelzoo/Wildpark gehen

Geht natürlich auch im Winter, macht im Frühling aber ja viel mehr Spaß. Im Zoo oder Streichelzoo Tiere anschauen macht allen Freude und ist der perfekte Tagesausflug am Wochenende.

Familie_Frühling_Zoo

#3 Die erste Fahrradtour des Jahres unternehmen

Wenn überall der Raps blüht macht es umso mehr Spaß mit dem Fahrrad die Umgebung zu erkunden. Also: die ersten Sonnenstrahlen nutzen, die Fahrräder säubern und alle notwendigen Reparaturen erledigen und los geht’s in die Natur.

#4 Einen Grillabend machen

Der Duft vom Grillkohle in der Luft sorgt doch schon fast für sommerliche Gefühle, oder?! Der erste Grillabend des Jahres ist für alle noch etwas Besonderes und der perfekte Start ins Familienwochenende.

#5 Ein Picknick im Park machen

Ein Picknick ist auch schon im Frühling ein toller Ausflug für die ganze Familie: Sandwiches, frisches Obst und ein paar Leckereien für die Kinder und auf geht’s in den Park oder an den See. Für ein wenig Bewegung noch ein Badminton-Spiel oder eine Frisbee einpacken.

#6 Einen Garten für die Kinder anlegen

Kaum etwas macht so viel Freude, wie mit kleinen Kindern einen Garten anzulegen. Sei es das Säen von Blumen oder von Gemüse, welches im Sommer frisch geerntet werden kann. Die Kleinen haben große Freude am Graben, Säen und Gießen und können in einigen Monaten voller Stolz ihr eigenes Gemüse ernten. Wer keinen Garten hat richtet einfach einen großen Blumenkasten ein, in dem gesät werden kann, was gefällt.

#7 Einen Freizeitpark besuchen

Kaum etwas begeistert jedes einzelne Familienmitglied so sehr, wie der Besuch in einem Freizeitpark. Der Frühling ist hierfür die perfekte Zeit, denn das Wetter ist gut, aber nicht zu heiß und die Parks sind noch nicht ganz so überfüllt, wie während der Hauptsaison im Sommer.

#8 Den Garten oder Balkon frühlingsfit machen

Vor allem der jüngere Nachwuchs ist meist ja noch recht „anspruchslos“ was Familienaktivitäten betrifft und ist oft schon vollkommen zufrieden, wenn alle Familienmitglieder im Garten werkeln und ihn fit für den Frühling machen. Fegen, säubern und pflanzen, überall kann eine kleine helfende Hand gebraucht werden.

Frühling_Familie2

#9 Neue Spielplätze erkunden

Klar, der Spielplatz um die Ecke ist am besten erreichbar. Wie wäre es aber mal mit einem Ausflug zu einem Spielplatz in einer ganz anderen Ecke Deines Wohnortes? Vielleicht gibt es einen ganz besonderen Spielplatz in Deiner Stadt? Warum macht ihr also nicht mal einen Ausflug dort hin…. die Kleinen freuen sich garantiert über ein wenig Abwechslung. 🙂

#10 Einfach mal einen Spaziergang machen

Es muss einen ja nicht immer gleich in die „Ferne“ ziehen, manchmal genügt ja auch ein ganz normaler Spaziergang durch die Umgebung, oder?! Ein wenig frische Luft schnappen, beobachten wie die Natur neu ergrünt und einfach als Familie zusammen sein, Schönes kann doch so einfach sein, oder?!

Familie_Frühling1

Vielleicht war ja die eine oder andere Idee für einen kleinen Frühlings-Ausflug mit euren Liebsten für Euch dabei, ich würde mich freuen. Habt wundervolle erste Frühlingswochen.

Alles Liebe.

Eure Katrin von mom’s style

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Iris sagt

Nummer 1 bitte bitte nicht! Brot ist extrem ungesund für die Tiere und verdreckt das Gewässer! Desweiteren kommt es zu teils tödlichen Verletzung beim Kampf ums Futter! Beobachten, nicht füttern!

Antworten

Sandra sagt

Tipp Nummer 1 ist aber nicht im Ordnung. Enten sollten nicht mit Brot gefüttert werden. Sollte doch langsam jeder wissen

Antworten