0

Der Frühling hat, zumindest in meteorologischer Hinsicht, endlich auch bei uns begonnen. Da ist es doch an der Zeit, dies mit etwas frischem Grün in der Wohnung zu feiern, am bestens mit einem selbstgemachten Blumen-Arrangement. Wie wäre es, statt dafür gewöhnliche Vasen zu verwenden, einfach mal ein paar Laborgläser von der Decke hängen zu lassen?

DIY Labor-Vasen Artikel Bilder-7

Mit der Chemie verhält es sich so, dass wir während meiner Schulzeit irgendwie nie richtig Freunde geworden sind. Das Periodensystem hat sich nie so richtig in meinem Kopf festgesetzt, der Bunsenbrenner war mir eher suspekt und die Chemikalien wollten bei mir irgendwie nie so reagieren, wie sie es sollten.

DIY Labor-Vasen Artikel Bild Pflanzen-1

Was mir aber an der Chemie gefallen hat, das waren all die unterschiedlichen Gefäße aus Glas, die während des Experimentierens zum Einsatz kamen: Von Erlenmeyerkolben über diverse Bechergläsern bis hin zu Reagenzgläsern und bauchigen Messgefäßen. Diese wunderschönen Gläser sind nicht nur zum Destillieren, Abmessen oder Aufbewahren von Flüssigkeiten geeignet. Sie lassen sich auch prima für eine frühlingshafte Dekoration zweckentfremden: Als kleine Vasen, die durch ihre Schlichtheit und ihre ganz unterschiedlichen Formen bestens diverse Blüten und Zweige zur Geltung bringen.

DIY Labor-Vasen Artikel Bilder-6

So entstand die Idee für dieses hängende DIY Vasen-Arrangement. Wie ihr es ganz einfach nachmachen könnt, zeige ich euch Schritt für Schritt:

Material

Für die hängenden Vasen benötigt ihr diverse Laborgefäße, etwas Schnur/Wollgarn in eurer Lieblingsfarbe und eine Schere. Als Gefäße habe ich zwei unterschiedlich große Bechergläser, einen Erlenmeyerkolben und ein Reagenzglas verwendet. Sicher fragt ihr euch, wo man so etwas her bekommt, wenn man nicht gerade mit einem Chemie-Lehrer befreundet ist. Ihr könnt die Gläser zum Beispiel beim Laborbedarf in eurer Nähe kaufen oder einfach online bestellen. Die Reagenzgläser findet ihr zum Teil auch in Blumen- oder Bastelläden. Damit die Aufhängung gut hält, sollten sich die Gläser unterhalb des oberen Rands etwas verengen. Gläser, die man im Bastelbedarf findet, haben aber häufig bereits Löcher im Glas zum Aufhängen.

DIY Labor-Vasen Artikel Bilder-1

Laborgläser vorbereiten & aufhängen

Für die Aufhängung schneidet ihr euch für jedes Glas zwei ca.1 -1,5 m lange Stücke des Garns zurecht. Die beiden Garnstücke werden fest um das Glas geknotet, die Knoten sollten sich gegenüberliegen, sodass das Glas gerade hängt.

DIY Labor-Vasen Artikel Bilder-2

So geht ihr mit allen Gefäßen vor, bis alle mit einer Aufhängung versehen sind. Ich würde euch empfehlen, erst einmal alle Aufhängungen gleich lang zu gestalten, da ihr im hängenden Zustand am besten entscheiden könnt, wie hoch/tief jedes Element am besten hängt.

DIY Labor-Vasen Artikel Bilder-3

Dann fasst ihr alle Schnüre zusammen und adjustiert die einzelnen Gläser von der Höhe her so, wie es euch am besten gefällt. Wenn ihr zufrieden seid, macht ihr einfach einen Knoten in die Schnüre und schneidet alle auf eine Länge. Dann könnt ihr euch ein nettes Plätzchen für das Arrangement suchen und es aufhängen.

DIY Labor-Vasen Artikel Bilder-4

Vasen bestücken

Jetzt darf fröhlich bestückt werden! Welche Blumen habt ihr zurzeit am liebsten in der Vase stehen? Ich habe mir im Garten ein paar frische Zweige geschnitten und habe dann noch ein wenig im Blumenladen gestöbert und dort unter anderem eine tolle grüne Bartnelke, eine weiße Tulpe und etwas Eukalyptus gefunden.

DIY Labor-Vasen Artikel Bilder-5

Fertig ist das hängende Vasen-Arrangement aus Laborgläsern! Was meint ihr, könntet ihr euch vorstellen, so etwas bei euch zu Hause aufzuhängen und wenn ja, wo würde es den perfekten Platz finden?

DIY Labor-Vasen Artikel Bilder-6

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln! Bis bald und liebe Grüße,

eure Luisa von schereleimpapier

 

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.