0

Nichts ruft so laut nach Frühling, wie bunte Blumen und die könnt ihr euch heute ganz einfach selbst basteln.

Juhu, der Frühling ist endlich da, denn seit Montag haben wir metrologisch gesehen den Winter verabschiedet und eine neue Jahreszeit eingeläutet. An allen Ecken sieht man bereits Frühblüher, ob Krokus, Schneeglöckchen oder Tulpen, Narzissen und weitere bunte Blumen, die sich im Wald, auf Wiesen oder in Blumentöpfen zuhause über die Erde ranken und an den Sonnenstrahlen erfreuen.

Hach, ich mag den Frühling ja total gerne und bin nach einem sehr langen und kalten Winter immer besonders froh, wenn ich mit meinen beiden Kindern endlich wieder Outdoor-Aktivitäten einplanen kann. Die Freude über viel Zeit im Garten, Spielplatzbesuche und das erste Eis, das in der Tüte auf der Straße geschlemmt werden kann, ist aber auch bei meinem großen Sohn Max enorm.

frühlingsboten-4c

Damit wir den Frühling noch etwas aus seiner Reserve locken und ihm zeigen, dass er ruhig präsent sein darf und all die Knospen an Bäumen oder Sträuchern zum Blühen bringen kann, haben Max und ich uns entschlossen, ein paar bunte Blumen selbst zu basteln. Der kleine Mann mag Blumen sehr, was wohl daran liegt, dass ich im Frühling immer einen frischen Strauß oder ein paar Tulpen zuhause habe.

Dekoblumen das ganze Jahr

Mit diesen tollen Blumen aus Biegeplüsch bzw. Pfeifenputzern haben wir ganz nebenbei auch noch ein paar tolle Dekorationsstücke gebastelt, die so schnell nicht kaputt werden und viel länger halten als ein echter Blumenstrauß. Mit dem weichen Draht kann man ganz einfach allerhand Dinge formen und unter Zuhilfenahme einer Heißklebepistole auch fixieren.

Max und ich haben also mit verschiedenfärbigen Pfeifenputzern und einem kleinen Terrakottatopf aus dem Bastelladen sowie Strohhalmen und Servietten, die wir ja sowieso zuhause hatten, an einem verregneten Sonntagnachmittag diese Blümchen gebastelt.

frühlingsboten-1

Bunte Frühlingsblumen basteln

Zum Basteln je einer Blume benötigt ihr

  • Kleinen Terrakottatopf
  • Grüne Serviette
  • Strohhalm
  • Schere
  • Pfeifenputzer in passender Farbe
  • Heißklebepistole
  • Knopf

Und so geht’s:

Schritt 1: Die Serviette zusammenknüllen und in den kleinen Topf stecken. Einen Strohhalm nach Wunschlänge zurechtschneiden und in die Serviette stecken.

frühlingsboten-2

Schritt 2: Für die Blütenblätter den Pfeifenputzer in kleine Stücke schneiden und zusammenrollen.

frühlingsboten-3

frühlingsboten-4b

Schritt 3: Die einzelnen Blütenblätter aneinanderkleben, sodass eine große Blume entsteht. Achtung: Hierfür eine Unterlage verwenden und keine kleinen Kinder an den Heißkleber lassen!

Schritt 4: Den Knopf als Blüte auf die Blume kleben. Wer keinen Knopf zur Hand hat, kann stattdessen auch einen gelben oder orangefärbigen Pfeifenputzer ganz klein zusammenrollen und diesen als Blüte aufkleben.

frühlingsboten-4a

Schritt 5: Nun die Blume auf den Strohhalm kleben und fertig ist eine dekorative Blume im Topf!

frühlingsboten-5

Wer sich die selbst gebastelte Blume nicht selbst ins Haus stellen möchte, der könnte diese ja zum Beispiel für den kommenden Muttertag verschenken. Ich bin mir sicher, dass die Freude über dieses selbst hergestellte Stück riesengroß sein wird.

frühlingsboten-6

Ich hoffe, ich konnte euch und euren Kindern mit dieser einfachen DIY-Anleitung etwas die Zeit vertreiben und der Frühling zeigt sich in den kommenden Wochen von seiner besten Seite. Unterstützung bekommt er ja schon mal von uns ;-).

Alles Liebe,

Sabrina von Starlights in the Kitchen

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.