0

Goldbraune Crostini, gekrönt von einer ordentlichen Portion würzigem Spinat-Pesto: Dieses Rezept ist schnell, frühlingshaft und richtig lecker!

Crostini mit frühlingshaftem Spinat-Pesto 4

Ok, ich gebe zu, bis zum offiziellen Frühlingsanfang müssen wir uns noch ein paar Tage gedulden. Aber bei dem blauem Himmel, Sonnenschein und milden Temperaturen im Moment ist der Frühling zum Glück schon zum Greifen nah. Und spätestens mit den Crostini mit Spinat-Pesto können wir uns herrlich lecker auf die neue Jahreszeit einstimmen.

Außerdem haben die Crostini ein paar alles entscheidende Vorteile!

Ich denke an sonnige Stunden auf dem Balkon mit einem knusprigen Crostini in der einen und einem kühlen Drink in der anderen Hand. Oder an ein schönes Abendessen mit lieben Freunden, das mit den frühlingshaften Crostini eingeleitet wird. Nicht ganz so glamourös, aber dafür super praktisch: Sie eignen sich auch perfekt als schneller, herzhafter Snack für zwischendurch. Ihr wisst schon, so einfach, dass wir sie flott zwischen zwei Terminen aus dem Ärmel schütteln können. Und trotzdem so lecker, dass sie uns genau den richtigen Motivationsschub für den restlichen Tag geben. Jackpot!

Frühlingshafte Crostini mit Spinat-Pesto 3

Hunger auf mehr? Dann lasst uns ein wenig über diesen Appetizer der Extraklasse reden.

Als Grundlage für das vegane Spinat-Pesto nehmen wir frischen Babyspinat. Den bekommt ihr jetzt im März wieder aus heimischem Anbau, das Frühlingsgemüse in Blattform hätten wir also schon einmal abgehakt. Dazu genehmigen wir dem Pesto eine Handvoll Walnüsse. Die geben einen herrlich nussigen Geschmack und gemeinsam mit Olivenöl ein sämig-cremige Konsistenz. Obendrauf gibt’s für die Frische Zitronensaft und Basilikum. Und weil bei uns heute alles im Zeichen von frühlingsfrisch easy und entspannt steht, nehmen wir granulierten Knoblauch für extra viel Geschmack und extra wenig Arbeit.

So dauert das Vorbereiten der Zutaten nur zwei, drei Minuten und unsere einzige zusätzliche Aufgabe besteht darin, dem Ganzen eine ordentliche Runde im Mixer zu verpassen. Nachdem wir das Pesto mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt haben, geht es an die Crostini.

Hierfür schneiden wir ein Baguette in Scheiben und braten es von beiden Seiten goldbraun knusprig. Zu guter Letzt löffeln wir jeweils einen ordentlichen Klacks Pesto auf die Crostini – fertig.

Frühlingshafte Crostini mit Spinat-Pesto 2

Im Grunde sieht euer Arbeitsplan für dieses Rezept also so aus: Spinat waschen. Zusammen mit allen anderen Zutaten in den Mixer schmeißen und mixen, was das Zeug hält. Baguette in Olivenöl braten. Genieeeßen.

Am besten, ihr verwöhnt euch gleich heute mit einer großen Ladung Crostini!

Für 10 Crostini mit Spinat-Pesto braucht ihr:

2 große Handvoll Spinat
5 bis 6 EL Zitronensaft (Saft von einer kleinen Zitrone)
6 EL Olivenöl
65 g Walnüsse
1/2 TL Salz + Pfeffer nach Geschmack
1 TL Knoblauchgranulat
Optional: 1 kleine Handvoll Basilikum

 

Und so geht’s:

  • Spinat waschen und trocken schleudern. Zusammen mit den restlichen Zutaten in eine Küchenmaschine oder ein hohes Gefäß geben. Mixen, bis das Pesto eine cremige Konsistenz hat und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Für die Crostini Baguette in Scheiben schneiden. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und braten, bis die Scheiben goldbraun und knusprig sind.
  • Ordentlich Pesto auf die fertigen Crostini löffeln und genießen.

Frühlingshafte Crostini mit Spinat-Pesto 1

Ganz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
eure Mia aus dem Kochkarussell

Crostini mit frühlingshaftem Spinat-Pesto. Super einfach und richtig lecker - Froschblog.de

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.