2

Bio liegt im Trend! Sei es der Umwelt zu Liebe, wegen der guten Bio-Qualität oder weil regional einfach besser schmeckt: Immer mehr Menschen greifen zu Bio-Lebensmitteln und –Getränken aus ökologischem Anbau. Auf welche Bio-Trends darfst du dich dieses Jahr freuen?

Unter dem Motto „Bio schafft Zukunft – Building an Organic Future“ versorgte uns die BIOFACH als weltweit führende Messe für Bio-Lebensmittel vom 15. bis 18. Februar 2017 direkt zum Jahresbeginn mit den neuesten Entwicklungen und Trends der Bio-Branche. Von exotischen Geschmacksrichtungen über Superfood bis hin zu regionaler Vielfalt wurden jede Menge Neuheiten und alt bewährte Produkte präsentiert, die ich dir zusammen mit den Highlights der internationalen Fachmesse für Naturkosmetik VIVANESS gerne zeigen möchte.
froschblog_artikelbild_1090x500px_besucherstromDie Bio-Community zu Gast bei Freunden

Mehr als 51.000 Menschen lockte das Messe-Duo BIOFACH und VIVANESS 2017 nach Nürnberg. Wo Bio-Branche und Entdeckergeist aufeinandertreffen, da zeigen sich die spannendsten Bio-Trends und natürlichen Kosmetikprodukte in ihrer ganzen Pracht. Über 2.700 internationale Aussteller präsentierten eine breite Produktvielfalt, darunter zahlreiche Neuheiten und zukünftige Trends sowie Workshops und Verkostungen. Auch Vegetarier und Veganer können sich auf eine größere Auswahl an innovativen Alternativen freuen. Auffällig war zudem, dass immer mehr neue Fertigprodukte in Bio-Qualität angeboten werden – nehmen die Kochmuffel zu?

Welche Bio-Trends erwarten dich?

Als klarer Food-Trendsetter setzt sich auch in diesem Jahr Convenience etwa mit der veganen Bratensoße oder einem Biomilch-Snack fort. Auch „Fein(e) Kost“ wie Pesto al tartufo, Pesto mit Trüffel wird Bio-Feinschmecker begeistern, oder darf es etwas ausgefallen sein? In Sachen exotische Geschmacksrichtungen gehört Kokosnuss zu den absoluten Bio-Highlights 2017: Lass dir zum Beispiel ein Kichererbsen-Kokos-Curry schmecken! Auch das Superfood Angebot wächst mit Chia, Matcha und Moringa in diesem Jahr weiter. Zusammen mit Frei von-Produkten, regionalen Qualitätsmarken gehören sie zu den Gewinnern der BIOFACH Trends 2017. Noch ein letzter Tipp: Chips, Bouillon und Salat am besten aus Algen!froschblog_artikelbild_1090x500px_käseSuper Alternativen im Bereich Naturkosmetik

Ob Haarpflege, Styling, Deo oder andere Beauty Produkte: Auf der VIVANESS 2017 wurden viele neue Kosmetikprodukte vorgestellt, mit der ihr eure natürliche Schönheit ganz ohne Silikone, Parabene und andere chemische Inhaltsstoffe unterstreichen könnt. Hier zeigte sich vor allem, dass vegane Kosmetik wie die intensive Feuchtigkeitscreme mit Holunderkernöl und Holunderblütenextrakt nach wie vor im Trend liegt. Es ist aber auch schön, wenn Naturkosmetik multifunktional ist, oder? Multifunktionale 2in1 Pflegeshampoos und Spülungen oder Multi-Funktionscremes zählen zu den Gewinnern der VIVANESS 2017. Doch auch neue Deos in verschiedenen Formen und ohne Aluminium, Produkte ohne Wasser wie das Pulver-Shampoo wird Fans von Kosmetik und Pflegeprodukten aus natürlichen Rohstoffen begeistern.froschblog_artikelbild_1090x500px_FroschNicht nur der liebe Frosch zauberte den Menschen auf der BIOFACH und VIVANESS mit einer herzlichen Umarmung ein Lächeln aufs Gesicht, auch die tollen Bio- und Naturkosmetik-Trends können haben alle begeistert!

Liebe Grüße,

eure Isabel von ecowoman.

 

 

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sophie Gerber sagt

Das klingt ja alles sehr gut! Leider habe ich von Naturkosmetikprodukten ein paar Mal allergische Reaktionen bekommen, würde sonst nur noch alles Bio kaufen. Sehr schade..
Deswegen werde ich mich jetzt auf bio-Essen konzentrieren! Habe schon einige interessante Bioläden online gefunden ( http://bremen-schwachhausen.oecotop.de/ganz-persoenlich/ ) und würde gerne weitere Empfehlungen, Erfahrungen und Tipps hören.

Danke schön und liebe Grüße!
Sophie G

Antworten

Yvonne Kuefer sagt

Ich bin ein großer Fan von Bioprodukten. Lebensmittel kaufe ich schon lange nur noch in Biosupermärkten. Nun möchte ich auch Naturkosmetik ausprobieren. Ich habe gehört, dass Apotheken oft ein breites Sortimentund gute Beratung auf dem Gebiet haben. Viele Grüße

Antworten