0

„Aber vorher Händewaschen, bitte!“ So oder so ähnlich schallt es täglich durch die Wohnung. Denn Kinder und Händewaschen – das geht meistens nicht ohne Widerworte vonstatten. Doch wichtig ist es allemal! Aber wie überzeugen wir unsere kleinen Dreckspatzen am Besten davon, dass die matschverkrusteten Hände sauber sein sollen, bevor das Abendessen angerührt wird?

froschblog_artikelbild_1090x500px_haende_waschen2Genau das haben wir uns gefragt und uns überlegt, das Händewaschen für Kinder spielerischer zu gestalten. Zum Beispiel durch bunte Seifenspender, die in bester Wimmelbuch-Manier zum Suchen und Entdecken einladen. Wo es das gibt? Auf unserer neuen Frosch Reine Pflege Kinder-Sensitiv-Seife.

Wie auch bei den Frosch Deko-Cremeseifen kommt dieser Seifenspender komplett ohne Etiketten aus – es ist lediglich ein abziehbarer Sticker aufgebracht – wodurch die bunten Welten auf der Flasche ungestört zur Geltung kommen. Fünf unterschiedliche Designs sind es an der Zahl und auf jedem Einzelnen gibt es eine Menge zu entdecken: Unser Frosch in tierischer Begleitung einer Schildkröte und eines Delfins, beim Sprung in den See, beim Tauchen in einer bunten Unterwasserwelt oder beim Relaxen auf der Wiese. Aber das ist noch nicht alles – mal ist ein Mäuschen versteckt, mal sind es bunte Schmetterlinge, mal ein kleiner Krebs. Immer neue Geschichten lassen sich anhand unsers süßen Comicfroschs erzählen. Ein bisschen Kreativität ist natürlich auch gefragt. 🙂
froschblog_artikelbild_1090x500px_haende_waschen1

Außen hui, innen …? Hui!
Aber klar ist auch eine Seife für Kinder muss auch von den Inhaltsstoffen auf die sensible Kinderhaut ausgerichtet sein. Wir haben daher komplett auf Farbstoffe und Parabene verzichtet und nur eine ganz milde Parfümierung eingesetzt. So gibt die pH-hautneutrale Seife mit ihren sensitiven und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften der höchst empfindlichen Kinderhaut genau das, was sie braucht.

Übrigens: Der Seifenspender kommt nicht alleine, sondern hat noch einen wiederverschließbaren und verpackungsreduzierten Nachfüllbeutel im Gepäck. So kann der schicke Spender jederzeit auf ganz umweltfreundliche Weise wieder befüllt werden.

Das 1 x 1 des Händewaschens
Für uns Erwachsene ist es selbstverständlich sich mehrmals am Tag die Hände zu waschen. Doch warum ist das Händewaschen eigentlich so unglaublich wichtig? Nicht nur die zarten Kinderhände, die die Welt neugierig erkunden, auch wir Erwachsenen kommen mit unseren Händen tagtäglich mit vielen Dingen in Berührung, von denen eine Ansteckungsgefahr ausgeht.

Wir fassen an ein Treppengeländer, an ein Autolenkrad, an eine Türklinke und streichen uns danach eine Haarsträhne aus dem Gesicht, fassen uns an die Nase oder ans Auge. Unbewusste Gesten, die jedoch sofort schädliche Bakterien übertragen können. Aber mit „Seife auf die Hände, abspülen, fertig“ ist es nicht getan. Wusstet ihr, dass es etwa 30 bis 60 Sekunden dauert, bis unsere Hände wirklich gründlich gereinigt sind? Wie man diese Zeit richtig nutzt, das habe ich euch in den folgenden 8 Punkten kurz zusammengefasst. 🙂
froschblog_artikelbild_1090x500px_haende_waschen3

8 Tipps zum richtigen Händewaschen
1. Macht eure Hände unter fließendem, warmem Wasser nass
2. Nehmt ein wenig Seife hinzu
3. Reibt die Handflächen aneinander (nicht unter dem Wasserstrahl)
4. Reibt eure Finger und Daumen und die Stellen dazwischen
5. Reibt eure Nägel über die Handflächen
6. Reibt jeden Handrücken
7. Spült danach eure Hände unter fließendem Wasser ab
8. Trocknet die Hände zum Schluss mit einem sauberen Handtuch oder Papiertuch ab

So, geschafft. Jetzt kann es ans essen gehen! 🙂

Was mich aber noch interessieren würde, habt ihr eigentlich einen Trick, wie ihre eure Kinder zum Händewaschen bringt?

Liebe Grüße, eure Janina von Frosch

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.