0

Was gibt es schöneres, als das eigene Baby, das langsam seine Umgebung entdeckt und die bunte Welt kennenlernt? Um den Nachwuchs beim Schlafengehen oder beim Wickeln bei Laune zu halten sind Mobiles ein bewährtes Mittel. In Elementarfarben gehalten können die Kleinen die Farben schon mit wenigen Wochen erkennen und sind meist begeistert, wenn diese sich auch noch ein wenig bewegen. 

Da mein acht Wochen altes Baby langsam seine Umgebung kennenlernen möchte brauchte ich dringend noch ein Mobile für den Wickeltisch. Und da ein Mobile wirklich schnell und einfach selbst gebastelt ist, bin ich kreativ geworden und habe natürlich den Frosch als Inspiration gewählt. Das Ergebnis: ein Frosch-Mobile, das meinem Sohn schon jetzt super gefällt und für gute Stimmung bei ihm und somit natürlich auch bei der Mama sorgt.

Hast Du Lust das Frosch-Mobile nach zu basteln? Dann brauchst Du Folgendes:

bild2

–       grünes Tonpapier
–       gelbes Tonpapier (oder natürlich jede andere Farbe, die gefällt)
–       Mobile-Stangen
–       Feines Garn oder Angelsehne
–       eine Schere
–       einen weißen Stift
–       einen schwarzen Filzstift
–       einen Bleistift
–       Backpapier

Los geht’s:

1.     Ich habe den Frosch als Inspiration genommen und mir einfach in PowerPoint das Gesicht erstellt. Dieses habe ich ausgedruckt, auf das Backpapier übertragen und dann den Frosch durch das Backpapier auf das grüne Tonpapier übertragen. Nun kannst Du die das Frosch-Gesicht einfach mit der Schere ausschneiden.

bild1

2.     Für die gelben Punkte habe ich ebenfalls PowerPoint genutzt und diese mit Backpapier auf das gelbe Papier übertragen und ausgeschnitten. Wenn Du einen Zirkel zur Hand hast geht es aber natürlich noch einfacher.

3.     Nun habe ich mit einem weißen Stift die Frosch-Augen ausgemalt und die Pupillen und den Mund mit schwarzem Filzstift ergänzt.

bild4

4.     Mit Nadel und feinem Garn habe ich dann die einzelnen Elemente aufgefädelt und zusammengefügt. Hier sind Deiner Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich habe immer abwechselnd einen gelben Punkt und einen Frosch aufgezogen.

5.     Jetzt wird das Ganze noch am Mobile angebracht (die Mobile-Stangen bekommst Du übrigens für ein paar Euro in jedem Bastelgeschäft und natürlich auch online). Und schließlich kann das Mobile mit Angelsehne an einem Haken an der Decke befestigt werden. Und schon ist das DIY-Frosch-Mobile für euren Nachwuchs fertig.

bild5

Wenn Dir also noch ein Mobile für Deinen Nachwuchs fehlt: ran an Schere und Papier und schon zieht der Frosch auch bei Dir ins Babyzimmer ein.

Viel Spaß beim Basteln,

Eure Katrin von mom’s style

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.