0

Um lustige Fastnachtskostüme für die Kleinen zu kreieren, braucht man oft nicht mehr als farbigen Karton, Schere, Garn und ein Motto als Vorlage. Heute zeige ich euch, wie ihr eine Froschmaske für ein Froschkostüm ganz einfach selbst basteln könnt.

Als Kind habe ich mich am Fastnachtsdienstag immer gerne verkleidet. Meine Mama war da sehr kreativ und hat mich mal als „Wölkchen“ in blauem Kleid mit aufgenähten Wattebauschen oder als Marienkäfer mit schwarzer Strumpfhose, rotem Oberteil und schwarzen Pünktchen zum Tanzen geschickt. Unser Haushaltsbudget war damals für Verkleidungen nicht allzu groß aber dennoch war ich immer sehr hübsch verkleidet und hob mich von all den 0815-Prinzessinnen im rosa Kleid ab. Mir hat es Spaß gemacht und ich finde es bis heute toll, wenn man die Kostüme seiner Kinder selbst gestalten kann.

Was könnte daher besser passen, als für Frosch eine Froschmaske zu basteln? In der nachfolgenden Anleitung zeige ich euch Schritt für Schritt wie ihr mit buntem Kartonpapier, Schere, Kleber und Co. in weniger als 15 Minuten eine süße Augenmaske zaubert. Die hier genannten Utensilien zur Herstellung findet ihr bestimmt in eurem Haushalt oder im Bastelladen um die Ecke.

maske-0-artikelbild

 

Faschingsmaske selber machen

Mein Sohn ist zwar noch etwas zu klein, um auf einen Kindermaskenball zu gehen, aber spätestens nächstes Jahr wird auch er in ein Kostüm schlüpfen und mit seinen Kindergartenfreunden ein buntes Fastnachtstreiben erleben. Wenn es dann soweit ist, will ich ihm unbedingt bei der Kostümierung behilflich sein und nicht auf ein fertiges Kostüm zurückgreifen. Wenn ihr also auf der Suche nach einer günstigen Alternative zu einer hübschen Kostümierung seid, die dennoch etwas hermacht, dann versucht es doch auch mal selbst.

Zur Herstellung der Froschfaschingsmaske benötigt ihr:

  • Grünen Farbkarton
  • Bastelpapier in Schwarz und Rosa
  • Basel- und Nagelschere
  • einen schwarzen Stift zum Bemalen
  • Flüssigkleber
  • Garn
  • Locher
  • Teppichmesser (wenn griffbereit)

maske-1-zur-herstellung-artikelbild


Und so geht’s:

Schritt 1: Als erstes fertigt ihr eine symmetrische Vorlage der Frosch Maske an. Dazu reicht es aus, wenn ihr nur die halbe Kopfform eines Frosches auf das Kartonpapier malt, dieses ausschneidet und dann als Vorlage verwendet. Die Vorlage dazu erneut auf den grünen Karton legen, nachzeichnen, „spiegeln“, also einmal komplett umdrehen und erneut nachzeichnen. Wenn ihr die Maskenform ausgeschnitten habt, werden die Löcher für die Augen sowie die Aussparung für die Nase aufgemalt und zurechtgeschnitten. Solltet ihr ein Teppichmesser zur Hand haben, könnt ihr die Löcher mit diesem ausschneiden oder alternativ mit einer spitzen Schere in die Mitte der Kreise stechen, um die Löcher aus dem Kartonpapier herauszuschneiden.

Mein Tipp: Für die groben Schnitte verwende ich immer eine herkömmliche Bastel- oder Küchenschere. Wenn ich aber Rundungen ausschneiden möchte, ist eine leicht gebogene Nagelschere genau das Richtige, denn mit dieser gelingt der Schnitt nahezu perfekt.

maske-schritt-1-artikelbild


Schritt 2:
Die Froschmaske hat nun ihre Form erhalten, aber die Details fehlen noch. Malt mit dem schwarzen Stift einen Mund an die gewünschte Stelle eurer Maske. Für die Froschaugen als auch die Froschbäckchen werden nun aus schwarzem und rosa-färbigem Bastelpapier kleine Kreise ausgeschnitten und aufgeklebt.

maske-schritt-2-artikelbild


Schritt 3:
Die Maske ähnelt nun schon einem Frosch und ist eigentlich fertig, wenn nicht noch die Befestigung fehlen würde. Dazu wird links und rechts jeweils ein Loch in die Backen gestanzt.

maske-schritt-3-artikelbild


Schritt 4:
Durch die Löcher ein weißes Garn ziehen, entsprechend des Kopfumfanges eures Kindes zurechtschneiden und einen Knoten machen.

maske-schritt-4-artikelbild
Schritt 5:
Die Froschmaske ist nun fertig und kann bei Bedarf natürlich noch ein bisschen aufgehübscht werden. Vielleicht wollen eure Jungs ja gerne einen Zylinder an der Maske befestigt haben oder eure Mädchen ein paar Perlen und eine lila Schleife? Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung eurer persönlichen Froschmaske.

maske-schritt-5-artikelbild
Wie ihr seht, ist die Herstellung der Froschmaske super einfach und geht leicht von der Hand. Da ich leider beim Nähen eine Niete bin, muss ich auf Papier und Schere zurückgreifen. Solltet ihr mit Nadel und Faden besser umgehen können, könnt ihr passend zur Froschmaske einen grünen Umhang bzw. ein Cape nähen, das bestimmt ganz wunderbar zu der Augenmaske passt. Oder aber ihr kleidet eure Knirpse in eine schwarze Leggins und ein grünes T-Shirt. Wenn ihr noch eine goldene Krone oder ein glitzerndes Diadem zuhause habt, rundet dies das Outfit für einen Froschkönig oder eine Froschkönigin perfekt ab.

Max war jedenfalls schon sehr interessiert an dieser Maske und durfte auch kurz Modell stehen, damit ich die Löcher für den Augenabstand in etwa ausmessen konnte. Wenn eure Kinder schon etwas älter sind, bietet es sich auch an, mit ihnen gemeinsam zu basteln. Dann habt nicht nur ihr euren Spaß, sondern auch die zukünftigen Fröschlein. Ich wünsche euch viel Spaß und schon jetzt eine lustigen Fastnachtszeit.

Alles Liebe,

Sabrina von Starlights in the Kitchen

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.